BÜRGERSERVICE

Dienstleistungen A-Z

Lohnsteuerkarte

Die Gemeinden haben den Arbeitnehmern zum 20.09.2009 letztmalig für das Kalenderjahr 2010 eine Lohnsteuerkarte ausgestellt.

Die Lohnsteuerkarte 2010 behält für das Übergangsjahr 2011 mit allen eingetragenen Merkmalen (Steuerklasse, Kinderfreibeträge, Frei- und Hinzurechnungsbeträge gemäß § 39a EStG) ihre Gültigkeit und wird ab dem Jahr 2012 durch ein elektronisches Verfahren ersetzt. Die bislang auf der Lohnsteuerkarte eingetragenen Besteuerungsgrundlagen werden ab 2012 vollständig in elektronischer Form bereit gestellt und in einer Datenbank vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) zentral verwaltet.

Die Zuständigkeit für die Änderungen auf der Lohnsteuerkarte wechselt von den Gemeinden auf die Finanzämter. Der Zuständigkeitswechsel erfolgt für Lohnsteuerabzugsmerkmale, die ab 01.01.2011 wirksam werden. Die Finanzämter werden für alle Änderungen und Eintragungen auf den Lohnsteuerkarten ab dem 01.01.2011 ohne melderechtlichen Bezug, also z.B. sämtliche Wechsel von Steuerklassen sowie Eintragungen zu Kindern unter 18 Jahren, sowie für die Ausstellung von neuen Lohnsteuerkarten in Form von Ersatzbescheinigungen zuständig sein.

Frau Petra Mattes [ ]
Telefon: 0741 / 92 98 - 42 Adresse
Fax: 0741 / 92 98 - 29 Öffnungszeiten